Hilfe beim Aussuchen

Mit den Schüssler Salzen hat der Mediziner Wilhelm Schüssler die bestehende Homöopathie bereits deutlich vereinfacht. Der Patient hat zwölf Funktionsmittel und zwölf sogenannte Ergänzungsmittel, mit denen er seine Krankheit behandeln kann. Dennoch ist die Wahl des richtigen Mittels nicht immer ganz einfach.

Ein Standardwerk um die richtige Therapie zu finden ist noch immer das Buch "Abgekürzte Therapie", das Werk von Wilhelm Schüssler.
Hierbei ist es vor allem die Liste der zwölf Funktionsmittel, welche dem Patienten eine erste Orientierung gibt.

Das Behandlungskonzept von Schüssler ist strikt und für alle Mittel gleich. Grundsätzlich sind die Mineralsalze einzeln zu verabreichen. Selbst wenn, etwa bei komplexen Krankheiten, verschiedene Mittel gleichzeitig verschrieben worden sind, sollte man sie keineswegs auch zusammen nehmen. Auch die Dosierung der Schüssler Salze ist immer gleich. Der Patient nimmt alle zwei Stunden eine Tablette und lässt sie langsam im Mund zergehen. Wer chronisch krank ist, braucht drei- bis viermal am Tag eine Tablette.

Bleibt das richtige Salz in Kombination mit den Ergänzungsmitteln zu finden. Neben verschiedenen Ratgebern in gedruckter Form - dabei gibt es Standardwerke ebenso wie und sogenannte "Quickfinder" - bietet heutzutage das Internet hervorragende Suchmaschinen, um genau die richtige Kombination, für die jeweiligen Beschwerden zu finden. Bei schwerwiegenderen oder länger anhaltenden Krankheitsbildern ist von solcher Selbstmedikation jedoch abzusehen. In solchen Fällen sollte in jedem Fall ein Homöopath oder ein Allgemeinmediziner mit naturmedizinischem Hintergrund gefragt werden.